Fortbildungen

 
TUINA CMD

DSCN1008

CMD (Cranio- mandibuläre Dysfunktion) bezeichnet Störungen im Kiefergelenk, der Kaumuskulatur und der angrenzenden Strukturen.
Z.B. nächtliches Knirschen, Überlastung der Halsmuskulatur durch Bildschirmarbeit oder Fernsehen, aber auch viele andere körperliche und seelische Ursachen können Verspannungen der Kaumuskulatur zur Folge haben. Diese Verspannungen führen zu Verhärtungen, Minderdurchblutungen und Schmerzen mit Bewegungseinschränkungen. Durch die enge Verflechtung der Muskulatur und der Bänder von Kiefergelenk, Hals, Nacken und Schulter werden auch diese in Mitleidenschaft gezogen.
Mögliche daraus resultierende Beschwerden sind:

• Kopfschmerzen
• Nackenverspannungen, Beschwerden in der Halswirbelsäule
• Rückenschmerzen
• Hüftschmerzen
• Chronische Müdigkeit

Die Behandlung mit Tuina beschränkt sich nicht nur auf die Kaumuskulatur und das Kiefergelenk, sondern es wird der ganze Körper mit einbezogen, so dass eine tiefe und nachhaltige Entspannung entsteht und eine Vielzahl an Beschwerden gelindert oder beseitigt werden können.

 

Kinesiologisches Taping

Fortbildung "Taping für Akupunkteure"

Fortbildung „Taping für Akupunkteure“

Im Anschluss an die Behandlung biete ich Ihnen Kinesiologisches Taping als unterstützendes Therapieverfahren an.

 

 

 

 

 

 


Links

Hier finden Sie interessante Links und Beiträge:

Arbeitsgemeinschaft Traditionelle Chinesische Medizin AGTCM

Chinesische Kräutermedizin und Arzneimittelsicherheit

Praxis für Physiotherapie Philipp Rossel

VVN-BdA

Fußball in China erfunden

systemische Therapie in Mainz

TCM-Praxis Homburg

TCM-Praxis Bremen